Die Liebe überlebt den Tod – Valentinstag

Erstellt am: 12.02.2018 | Featured, Leben, pressetext

Dornbirn (pts009/12.02.2018/10:30) – Trauernde drücken ihre Liebe zum Verstorbenen aus. Weil die Liebe den Tod überlebt, werden Blumen am Grab zum Zeichen der Liebe und der Würdigung der vergangenen Paarrituale. Leider ist es nicht allen Menschen möglich, selbst das Grab zu richten oder es zu besuchen. Jetzt können auch sie den Valentinstag würdig begehen, in dem sie Blumen direkt ans Grab bestellen.

Der Valentinstag hat auch bei uns im deutschsprachigen Raum seinen Einzug gehalten. Manche Paare feiern ihn als eines ihrer Liebesfeste. Manche verloben sich oder heiraten am 14. Februar. Als Zeichen der Liebe schenken sie sich Pralinen, Briefe und Blumen. Der Valentinstag ist für viele von ihnen ein ganz besonderer Tag, der durch Paarzeiten und Rituale für sie wichtig ist. Ein feines Essen, ein Kinobesuch, ein gemütliches Beisammensein. Was auch immer Paare tun, sie drücken ihre Liebe für einander aus und feiern sie. Leider bleiben manche Menschen an diesem Tag alleine, obwohl sie die Liebe nur all zu gerne ausdrücken würden.

Und wenn du nicht mehr da bist

Wenn die Partnerin oder der Partner stirbt, bleibt an diesem Tag die Leere zurück. Wieder ein Tag im Jahr, an dem die geliebte Person noch deutlicher fehlt. Ein Ritual, das im Leben wichtig war, scheint verloren. In der Trauer sind solche Tage sehr schwer zu begehen. Im Umfeld wird erzählt, was verschenkt wurde oder wie dieser Tag gestaltet wird. Andere erleben auch, dass mit ihnen gar nicht mehr darüber gesprochen wird, weil sie nicht verletzt werden sollen.

„Und was ist mit mir? Darf ich diesen Tag auch feiern – obwohl du fehlst? Was kann ich denn noch tun für dich? Wie kann ich dir noch zeigen, dass ich dich immer noch liebe?“ Das sind Fragen von Trauernden.

Die Liebe überlebt den Tod

Manche legen an diesem Tag einen besonderen Blumengruß, andere einen Brief oder ein Herz auf das Grab. Wenn das möglich ist, ist das eine schöne Art, diesem Tag weiterhin Bedeutung zu geben. Denn die Liebe überlebt den Tod. Die Liebe hilft vielen dabei, den schweren Weg durch die Trauer zu gehen.

Leider haben nicht alle Hinterbliebenen die Möglichkeit, ans Grab zu gehen oder dieses davor besonders zu gestalten. Weil die Grabstätte vielleicht durch einen Umzug oder aus anderen Gründen zu weit weg ist, ist es unmöglich. Vielleicht scheint es jemandem emotional nicht möglich, ans Grab zu gehen. Was auch immer die Gründe sind, sie sind da und dürfen akzeptiert werden.

Um den Valentinstag trotzdem in einem Rahmen zu begehen, wie es für die Trauernden stimmig ist, können die Blumen auch ans Grab geliefert werden.

Ein Zeichen für die Liebe

Für den Valentinstag kann ein bunter Frühlingsstrauß oder einer der anderen Liegesträuße oder Kränze in Auftrag gegeben werden. Unter http://www.aspetos.com finden Sie die Kategorie „Blumen direkt ans Grab“. Als Erinnerung bekommen Sie ein Foto per Mail zugeschickt.

Die Valentinsaktion soll helfen, am 14.2. auch jetzt ein Zeichen für die Liebe zu setzen. Denn die Liebe überlebt den Tod. Und in dieser Liebe bleiben Menschen über den Tod hinaus verbunden.

(Ende)

Aussender: Aspetos Gmbh Ansprechpartner: Astrid Bechter-Boss Tel.: +43 676 611 33 99 E-Mail: abb@aspetos.com Website: aspetos.com



Partner

Anzahl

  • Anzahl der Beiträge: 18196
  • Anzahl der aufgerufenen Beiträge: 2001840