Gasparone – Operette im Schloss Langenlois

Erstellt am: 21.03.2011 | Events

Südländischer Zauber liegt über dieser Operette, die um die Mitte des 19. Jahrhunderts in einem Dorf bei Syrakus in Sizilien spielt. Das Textbuch verfasst das bewährte Textdichter-Duo Richard Genee und F. Zell. Nicht minder erfolgreich als ”Der Bettelstudent” geht ”Gasparone” unmittelbar nach der Uraufführung über die Bühnen der Welt. Diese am 26. Januar 1884 im Theater an der Wien uraufgeführte Operette zählt damit zu Carl Millöckers großen Erfolgen.

Eine Operette – Zwei Autoren
Vergleicht man die Handlung der Operette ”Gasparone” mit Carl Zellers 1880 uraugeführten und heute gänzlich unbekannten Operette ”Die Carbonari”, so wird man starke Ähnlichkeiten im Textbuch und Handlungsablauf feststellen. Kein Wunder ist doch der zweite Textdichter Camillo Walzel auch am Textbuch von Carl Millöckers ”Gasparaone” massgeblich beteiligt. Das Textbuchautorenduo Richard Genee und Camillo Walzel benützt ihnen als erfolgreich erscheinende Stoffe gerne mehrmals.

Zögern Sie nicht, und besuchen Sie uns auf www.gutschein24.at und ergattern Sie sich noch heute günstige Tickets der Schlossfestspiele Langenlois.



Partner

Anzahl

  • Anzahl der Beiträge: 21573
  • Anzahl der aufgerufenen Beiträge: 2763396