Valida Pension AG bringt neues Betriebspensionsmodell am Markt

Erstellt am: 04.03.2013 | Wirtschaft

Wien (pts006/04.03.2013/10:00) – Die Valida Pension AG, die Pensionskasse der Valida Vorsorge Management Unternehmensgruppe, platziert mit der Valida Erfolgspension ein neues Betriebspensionsmodell am Markt. In diesem Modell nutzt die Valida Pension die am 1. Jänner 2013 in Kraft getretene Novelle des Betriebspensionsgesetzes, die den Arbeitgebern mehr Flexibilität bei der Gestaltung von Pensionskassenbeiträgen für ihre Mitarbeiter einräumt.

Unternehmen können mit einem gesetzlich festgelegten, niedrigen Pensionskassen-Sockelbeitrag in der Höhe von zwei Prozent des laufenden Entgelts in das Valida Betriebspensionsmodell einsteigen und diesen Beitrag je nach wirtschaftlichem Erfolg des Unternehmens auf bis zu zehn Prozent der laufenden Lohn- bzw. Gehaltssumme der einbezogenen Mitarbeiter steigern. Durch diese Flexibilisierung eröffnet sich für Unternehmen die Möglichkeit, ihre Betriebspensionszusagen als echte Form der Mitarbeitererfolgsbeteiligung zu gestalten.

„Wir wollen die Vorteile, die durch die PKG-Novelle entstanden sind, möglichst rasch für unsere Kunden und interessierte Unternehmen nutzbar machen“, erklärt Mag. Andreas Zakostelsky, Vorsitzender des Vorstandes der Valida Vorsorge Management. „Mit dem Modell der Valida Erfolgspension lassen Unternehmen ihre Mitarbeiter direkt am Erfolg des Unternehmens partizipieren und schaffen ein zusätzliches, attraktives Instrument zur Mitarbeitermotivation und -bindung“, ergänzt Zakostelsky.

„Win-win-Situation“ für Arbeitgeber und Mitarbeiter

Den Unternehmen hilft der niedrige Pensionskassen-Sockelbeitrag bei der Finanzplanung und nimmt das Risiko der zu hohen finanziellen Verpflichtung. Vor allem für die vorsichtige Kalkulation der Klein- und Mittelbetriebe ist dieses Instrument ideal. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten reduzieren sich die finanziellen Verpflichtungen des Unternehmers auf den Sockelbeitrag. In wirtschaftlich erfolgreichen Zeiten steigen die Investitionen in die betriebliche Vorsorge zugunsten der Mitarbeiter und erhöhen damit deren spätere Zusatzpension.

Valida Erfolgspension für jede Unternehmensgröße

Für Klein- und Mittelbetriebe ist die Valida Erfolgspension ein einfach umsetzbares Modell. Für Großunternehmen gestaltet die Valida auch maßgeschneiderte Lösungen, die den spezifischen Anforderungen entsprechen. Die Höhe der variablen Beiträge muss für alle Unternehmen in der Betriebsvereinbarung geregelt werden und im Verhältnis zu einer betrieblichen Kennzahl stehen. Als typische Kennzahlen dienen beispielsweise die Umsatzerlöse, das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) oder der Jahresgewinn vor Steuern.

(Ende)

Aussender: Valida Holding AG
Ansprechpartner: Monika Schmied, MBA
E-Mail: monika.schmied@valida.at
Tel.: +43 1 316 48-1200
Website: www.valida.at

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20130304006 ]



Partner

Anzahl

  • Anzahl der Beiträge: 26225
  • Anzahl der aufgerufenen Beiträge: 4582101