NextFloor kreiert Europas 1. Tourismus-Accelerator

Erstellt am: 13.11.2018 | Business, Featured, pressetext

Salzburg (pts016/13.11.2018/10:30) – Europas erster Accelerator für Start-ups aus der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, TACC, nimmt in der Mozartstadt seinen Betrieb auf. Verantwortlich dafür ist die Salzburger Investmentfirma NextFloor, die seit 2016 Innovations-Ökosysteme entwickelt und Unternehmensgründer mit Investoren zusammen bringt. Bewerbungen sind bis 20. Dezember online möglich, das Programm mit den ersten Start-ups soll im März 2019 starten. http://tacc.next-floor.at

NextFloor-Geschäftsführer Marcus Salzmann begründet den Schritt in den Tourismus mit der heute schon bestehenden großen Innovationskompetenz von Gründern und Start-ups im touristischen Umfeld. „Die Freizeitwirtschaft braucht ein Ökosystem für Innovation, der TACC ist dazu ein perfektes Umfeld. Es gibt viele kreative Köpfe in der Branche. Lassen wir ihre Ideen unter idealen Bedingungen wachsen.“ Das erste Programm für Startups aus aller Welt dauert drei Monate und beginnt am 4. März 2019. Interessierte Startups können sich unter https://bit.ly/2RKDpXA bewerben.

Acceleratoren helfen Gründern bei der Entwicklung von marktreifen Produkten oder Dienstleistungen, und dies im Idealfall binnen weniger Monate. Der Aufbau eines solchen Accelerator-Programms gleicht dabei einem „Boot Camp“. Experten klopfen hier Gründungsideen und Geschäftsmodelle auf ihre Machbarkeit und Kundenrelevanz ab. Das Programm gipfelt in sogenannten Demo-Days. Die Gründerteams haben dort Gelegenheit, ihre Innovation vor Branchenvertretern und Investoren zu präsentieren.

Olav Carlsen, TACC Business Developer, will im Accelerator der Salzburger Altstadt mit den ersten sechs bis acht Start-ups im März starten. Sie durchlaufen ein speziell auf ihre Bedürfnisse maßgeschneidertes Programm und erhalten von Partnern, Unternehmern und akademischem Lehrern kaufmännisches und technisches Know-how. Zugleich öffnet der TACC den Gründern die Türen zu Märkten und Kunden und hilft bei der Suche nach Investoren, Netzwerk- und Exit-Partnern.

Finanziert wird der neue Accelerator durch eine breite Allianz an Privatunternehmen aus der Tourismuswirtschaft. Diese profitieren von dem Konzept nachhaltig, indem sie Zugang zu neuen Ideen, Talenten und einem vielschichtigen Branchennetzwerk erhalten.

„NextFloor hat sich binnen kurzer Zeit als Partner von Startups und Investoren bewährt und wird den accelerierten Startups in effizienter Weise auch zu Kapital verhelfen“, versichert Thomas Bodmer, bei NextFloor zuständig für die Investorenbetreuung. Das Unternehmen entwickelt seit 2016 Innovations-Ökosysteme und führt Startups und Investoren zusammen. http://www.next-floor.at

(Ende)

Aussender: Next Floor GmbH Ansprechpartner: Dr. Thomas Bodmer Tel.: +43 699 190 44 090 E-Mail: tb@next-floor.at Website: www.next-floor.at



Partner

Anzahl

  • Anzahl der Beiträge: 20535
  • Anzahl der aufgerufenen Beiträge: 2373700