Indische Generalkonsulin besucht die ISR Neuss und möchte die Kooperation mit der Schule intensivieren

Erstellt am: 14.03.2019 | Featured, Leben, pressetext

Neuss (pts006/14.03.2019/08:10) – Die indische Generalkonsulin in Deutschland Pratibha Parkar besuchte am Dienstag, den 12.03.2019, die ISR International School on the Rhine in Neuss. Die Konsulin war in Begleitung von Mridula Singh, Education Officer & Social Secretary to Consul General, von Frankfurt ins Rheinland gekommen, um die indische Gemeinschaft kennenzulernen, die an der ISR inzwischen eine der größten Ländergruppen stellt. Ihre Visite zeigt die Wertschätzung für die Schule, welche inzwischen nahezu 10% an indischen Schülern und Familien aufweist.

„Ich freue mich, dass meine Landsleute sich hier an der ISR so wohlfühlen und inzwischen so stark vertreten sind“, betont Pratibha Parkar: „Und nachdem ich mir jetzt vor Ort die Schule angesehen habe, mir das Lern-Konzept erklären ließ und vor allem die Eltern von ihren Erfahrungen berichtet haben, kann ich das gut nachvollziehen.“ Von den Kindern aus der indischen Gemeinschaft, deren Eltern sowie Vertretern der Geschäftsführung wurde die Generalkonsulin Pratibha Parkar, welche seit dem Jahr 2000 als Diplomatin in verschiedenen Teilen der Welt fungiert, empfangen. Zur Begrüßung bastelten die Kindergartenkinder ein Willkommensplakat.

„Uns als internationaler Schule ist es sehr wichtig, dass die internationalen Familien aus verschiedenen Kulturen über solche Treffen mit ihren diplomatischen Vertretern in regelmäßigem Kontakt bleiben“, betont Peter Soliman, geschäftsführender Gesellschafter der ISR. „Auch wir als Schule schätzen den Austausch und freuen uns sehr, dass sich die Generalkonsulin heute die Zeit genommen hat, unsere indische Gemeinschaft und die ISR kennenzulernen.“

Im Rahmen des Treffens wurden verschiedene Möglichkeiten besprochen, wie die Kooperation intensiviert werden kann. Zudem berichteten die indischen Eltern über ihre persönlichen Erfahrungen an der Schule und in Deutschland.

„Dieser Austausch ist für uns als Schule essenziell und gibt den verschiedenen Kulturkreisen an der Schule das Gefühl von Wertschätzung und Heimat.“, betont Eileen Lyons, Schuldirektorin der ISR. „Wir freuen uns, dass die Gespräche heute so positiv verlaufen sind, denn auch wir lernen bei solchen intensiven Gesprächsrunden mit den Eltern und deren konsularischen Vertretern noch immer hinzu, was für die Familien und die unterschiedlichen Kulturen wichtig ist. Trotz über 41 Nationalitäten an der ISR und unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit Menschen aus aller Welt wollen wir weiter zuhören und verstehen lernen.“

Mit dem Besuch der indischen Generalkonsulin knüpft die ISR International School on the Rhine an kürzlich vorangegangene Besuche der türkischen Generalkonsulin Şule Gürel sowie den Besuch des japanischen Vizekonsuls Shinsuke Toda an.

Disclaimer Die International School on the Rhine gGmbH (ISR) mit Sitz in Neuss ist eine privat geführte gemeinnützige Einrichtung. Über 860 Schüler aus der Region und aus aller Welt bereiten sich gemeinsam auf international anerkannte Schulabschlüsse vor. Akademische Exzellenz und Charakterbildung stehen im Zentrum der Ausbildung und qualifizieren für ein Studium an führenden Universitäten in Deutschland und weltweilt. Für jüngere Kinder bietet die ISR einen internationalen Kindergarten auf dem ISR Campus. Schulbusse ermöglichen den sicheren Weg zur ISR aus Düsseldorf und dem gesamten Rhein Kreis Neuss. Anfragen zu Kindergar-ten, Grundschule und weiterführende Schule werden ganzjährig entgegen genommen: dagmar.rubino@isr-school.de und isa-bel.reimann@isr-school.de.

(Ende)

Aussender: Ludwig Wolfgang Ansprechpartner: Wolfgang Ludwig Tel.: +49 221 29219282 E-Mail: mail@ludwig-km.de Website: www.hermesmedien.de



Partner

Anzahl

  • Anzahl der Beiträge: 21121
  • Anzahl der aufgerufenen Beiträge: 2601678