Die internationale Schule ISR Neuss setzt Veranstaltungsreihe mit renommierten Firmen während der Pandemie digital fort

Erstellt am: 20.11.2020 | Business, Featured, pressetext

Neuss/Düsseldorf (pts005/20.11.2020/07:10) – Die ISR International School on the Rhine in Neuss (ISR) setzt auch während der Corona-Pandemie die Veranstaltungs-Angebote für Schülerinnen und Schüler in fast unverändertem Umfang fort. Die Vorträge, Seminare und Diskussionen werden seit Beginn des Schuljahres 2020/2021 grundsätzlich digital angeboten. „Uns ist es wichtig, vor allem die Schülerinnen und Schüler in den Jahrgängen kurz vor dem IB-Abschluss genauso umfassend über Karrieremöglichkeiten und Studienangebote zu informieren, wie das in normalen Zeiten der Fall gewesen wäre,“ sagt Emil Cete, Leiter der Sekundar- und Oberstufe sowie stellvertretender Schulleiter der ISR: „Damit die Absolventen ihre Entscheidung zu Studium oder Ausbildung, zur bevorzugten Branche oder dem gewünschten Arbeitgeber fundiert treffen können, setzen wir auf digitale Veranstaltungen. Die Entscheidung für den weiteren Ausbildungs- und Karriereweg hat eine immense Bedeutung, da wollen wir keine Kompromisse eingehen.“

Zu den Veranstaltungen für die ISR-Schüler gehörte beispielsweise der intensive Austausch mit Henkel-Vorstand Jan-Dirk Auris und seinem Team. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9-12 konnten im Rahmen des Career-Talks erfahren, wie beim Düsseldorfer Mischkonzern gearbeitet und geplant wird, auch unter den besonderen Pandemie-Bedingungen. Für den für Adhesive Technologies und damit für die weltweit führenden Henkel-Klebstoffe zuständigen Jan-Dirk Auris war die virtuelle Kommunikation ein voller Erfolg: „Ich habe bei den jungen Leuten keine Zurückhaltung gemerkt. Die Schülerinnen und Schüler wollten auch beim Online-Austausch ganz genau wissen, wo unser Erfolgsgeheimnis liegt und was es bei dem Arbeitgeber Henkel für Möglichkeiten gibt.“ Für den ISR-Sekundar- und Oberstufenleiter Emil Cete hat sich das digitale Format bewährt. „Die Informationen sind genauso geflossen wie beim persönlichen Karriere-Austausch vergangener Jahre. Manchmal hatte man sogar den Eindruck, die virtuelle Ebene ist für einige Schüler eine Ermutigung, bei Themen hartnäckiger nachzufragen.“ Außerdem entwickelte sich ein intensiver Austausch mit Mitgliedern des Teams von Henkel-Vorstand Auris. So erhielten die Schülerinnen und Schülern der ISR Einblick in verschiedene Tätigkeitsfelder und Karrierewege bei Henkel.

Am heutigen 20. November findet ein weiteres digitales Informations-Format für die Oberstufenschüler der ISR statt, der Digital Career Day mit der Deutschen Bank Düsseldorf. Über einen ganzen Tag werden Deutsche Bank Mitarbeiter aus den verschiedensten Bereichen die ISR-Schüler in Workshops kennenlernen und virtuell beraten. „Auf solch einen intensiven Austausch legen wir gerade jetzt größten Wert“, betont Marcel Brünnen, Direktor Deutsche Bank Düsseldorf: „Die Schüler sollen wissen, was ihre besten Wege bei Studium und Beruf sind, wenn sie sich für die Bank-Branche interessieren.“ Brünnen sieht sogar neue Möglichkeiten in der virtuellen Gesprächs-Organisation: „Manche Erläuterungen wie zu ‚Robin‘, unserer digitalen Vermögensverwaltung, sind im Video-Call sogar direkter und anschaulicher möglich. Das weckt bei vielen möglicherweise so schneller Interesse.“

Eine weitere wichtige ISR-Veranstaltung ist das traditionell kurz vor Weihnachten stattfinden-de Treffen des Alumni-Netzwerks ehemaliger Schüler. Dieses stärkt zum einen den Zusam-menhalt und das Netzwerk der ISR-Absolventen an Universitäten und in Unternehmen. Zum anderen sollen so auch die aktuellen Schülerinnen und Schülern wichtige Tipps bei der Studienplatzwahl sowie der beruflichen Orientierung erhalten. Ulrike Wacker, eine der beiden Studien- und Berufsberaterinnen an der ISR, betont: „Es ist uns wichtig, diesen Austausch auch im Coronajahr 2020 zu ermöglichen, damit diese Praxis-Tipps zu Universitäten und Unternehmen die richtigen Empfänger finden. Durch das virtuelle Angebot können unsere Ehemaligen sich zudem aus allen Teilen der Welt mit unseren Schülern zusammentun – ein weiterer Vorteil des virtuellen Formats. Und nicht zuletzt bin ich überzeugt davon, dass die stärkere Verlagerung in den Online-Bereich uns ohnehin langfristig begleiten wird. Auch hier können unserer Alumni von 2020 erste hilfreiche Anregungen geben.“

Auch in anderen Bereichen setzt die ISR in der Corona-Phase auf virtuelle Events, etwa bei dem Wohltätigkeitsevent „ISR Charity Run“. Der Lauf wird in diesem Jahr von Schülern der SLO®-Abteilung organisiert, in welcher sich Schülerinnen und Schüler aktiv durch verschiedene Projekte einbringen und das Schulleben an der ISR so positiv bereichern. In diesem Jahr laufen die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und Geschwister zwischen dem 20. und 22. November nicht auf dem ISR Sportgelände am Konrad-Adenauer-Ring zusammenkommen können, beliebige Strecken auf der heimatlichen Jogging-Route, im Park oder am Rhein. Für die dokumentierten Kilometer werden so über die persönlichen Sponsoren Spenden für die SOS-Kinderdörfer gesichert. „Die Pandemie trifft die Schwachen in der Gesellschaft besonders hart“, sagt Peter Soliman, geschäftsführender Gesellschafter der ISR: „Deshalb ist es besonders wichtig, solche Aktionen trotz erschwerter Organisations-Bedingungen stattfinden zu lassen. Das gehört gerade in einer Pandemie zu unserer Verantwortung für die Gemeinschaft.“

Disclaimer Die ISR International School on the Rhine gGmbH mit Sitz in Neuss ist eine privat geführte gemeinnützige Einrichtung. Rund 1.000 Schüler aus der Region und aus aller Welt bereiten sich gemeinsam auf international anerkannte Schulabschlüsse vor. Akademische Exzellenz und Charakterbildung stehen im Zentrum der Ausbildung und qualifizieren für ein Studium an führenden Universitäten in Deutschland und weltweilt. Für jüngere Kinder bietet die ISR einen internationalen Kindergarten auf dem ISR-Campus in Neuss sowie auch in Düsseldorf-Niederkassel. Schulbusse ermöglichen den sicheren Weg zur ISR aus Düsseldorf und dem gesamten Rhein-Kreis Neuss. Anfragen zu Kindergarten, Grundschule und weiterführender Schule werden ganzjährig entgegengenommen: admissions@isr-school.de.

(Ende)

Aussender: ISR International School on the Rhine Ansprechpartner: Annika Poestges Tel.: +49 (2131) 403 88-14 E-Mail: annika.poestges@isr-school.de Website: www.isr-school.de



Partner

Anzahl

  • Anzahl der Beiträge: 25189
  • Anzahl der aufgerufenen Beiträge: 4294476