Tischtennis-Weltklasse bei Toleranzgesprächen

Erstellt am: 11.05.2021 | Featured, Leben, pressetext

Klagenfurt (pts039/11.05.2021/11:30) – Zur Eröffnung der Europäischen Toleranzgespräche 2021 gastiert die internationale Tischtennis-Elite in Kärnten. Der mehrfache Weltmeister und Paralympics-Sieger Jochen Wollmert aus Wuppertal (57) tritt am Mittwoch 19. Mai um 18 Uhr im Klagenfurter Tischtennis-Leistungszentrum (KTTV) gegen den österreichischen Spitzenspieler Krisztian Gardos (46) an. Die Veranstaltung wird live im Internet übertragen und von ORF-Moderator Tono Hönigmann kommentiert. https://www.youtube.com/watch?v=kzKtVedv2gE

Wollmert ist mehrfacher Weltmeister und Paralympics-Sieger sowie erster deutscher Träger der Pierre-de-Coubertin-Medaille, die weltweit höchste Würdigung für faires Verhalten im Sport. Der dreifache Olympiasieger will im Sommer 2021 in Tokio noch einmal in den Ring steigen. Sein Gegner, der gebürtige Ungar Krisztian Gardos (46), hat 2016 bei den Paralympics Bronze im Einzel Klasse 10 und 2018 bei den Weltmeisterschaften ebenso Bronze im Einzel Klasse 10 gewonnen. Er stammt aus einer Tischtennis-Dynastie, schon seine Eltern waren Trainer.

Als Überraschungsgast wird der österreichische Tischtennis-Nationalspieler Stefan Fegerl (33) gegen Jochen Wollmert antreten. Er ist seit 2013 in der Top 100 Weltrangliste vertreten und nahm bisher an 10 Weltmeisterschaften teil. Mit der Nationalmannschaft gewann er Bronze bei den Europaspielen 2015 in Baku und den Titel im Doppel bei der Europameisterschaft 2015 in Jekaterinburg. Der österreichische Tischtennismeister und ETTU-Cupsieger 2016 spielt seit fünf Jahren in der deutschen Bundesliga und wurde 2019 Deutscher Tischtennis-Meister.

Jahresthema FAIRNESS als Hintergrund

Die Eröffnungsveranstaltung im KTTV-Leistungszentrum ist coronabedingt nur für eine Handvoll Funktionäre und Besucher zugänglich. Daher wird der Wettkampf live im Internet übertragen. Hintergrund für die Idee zum Schaukampf ist das Jahresthema FAIRNESS der Toleranzgespräche, das mit Jochen Wollmert ein prominentes Aushängeschild hat. Wollmert hat für sein faires Verhalten bei den Paralympics in London mit der Pierre-de-Coubertin-Medaille die höchste Auszeichnung erhalten, die im Sport vergeben wird.

Jochen Wollmert wird Mittwoch Vormittag (19. Mai, 11 Uhr) im Rahmen des Jugendforums der Europäischen Toleranzgespräche über seinen Weg „Mit Fairness Weltklasse“ berichten. Livestream auf YouTube https://www.youtube.com/watch?v=5_u8Ys32ywo und auf Facebook: https://www.facebook.com/events/890515181728589

Ermöglicht wurde die Veranstaltung durch die österreichische Tischtennis-Bundesliga, namentlich ÖTTV-Vorstand Fank Mair und dem Präsidenten des Kärntner Tischtennis Verbands, Hubert Dobrounig. Der Livestream zum Schaukampf kann auch auf Facebook verfolgt werden. https://www.facebook.com/events/232959241959075

(Ende)

Aussender: Denk.Raum.Fresach Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald Tel.: +43 699 1 811 4006 E-Mail: presse@fresach.org Website: www.fresach.org



Partner

Anzahl

  • Anzahl der Beiträge: 26445
  • Anzahl der aufgerufenen Beiträge: 4639301