Urlaubszeit ist Einbruchzeit – Sicherheitstüren bieten viel Schutz für wenig Geld

Erstellt am: 18.06.2021 | Featured, Leben, pressetext

Wien (pts007/18.06.2021/09:05) – Bisher waren Sicherheitstüren mit dem höchsten Sicherheitsstandard WK3 und WK4 kaum erschwinglich. Die Zeiten haben sich aber geändert und ab sofort ist es mit Sicherheit-Austria.at möglich, maßgefertigte Sicherheitstüren nach EN-1627-Norm immer 50 Prozent günstiger als bisher zu bekommen. Und Käufer aus Wien können sich zusätzlich noch über eine Förderung von bis zu 400 Euro freuen, während Kunden aus Niederösterreich sogar bis zu 1.000 Euro für den Einbau einer Sicherheitstüre erhalten. Sogar TV-Star Peter Rapp unterstützt diese Sicherheitsinitiative von Sicherheit-Austria.at: „Damit wird Sicherheit in Österreich endlich für alle leistbar.“ Mit Sicherheitstüren von Sicherheit-Austria.at. Infos und Angebote zu Einbruchschutz unter der E-Mail-Adresse sicherheitsangebot@pressetext.com oder per Telefon: 01 4170615.

Verlässlicher Einbruchschutz und zusätzlich 33 dB Schalldämmung

Wer seine Wohnung, sein Haus oder sein Büro vor fremden Zugriffen schützen will, der muss vor allem für eines sorgen – Zeitverzögerung. Das ist der Alptraum für jeden Einbrecher. Fakt ist nämlich, das jede Türe für einen echten Einbruchsprofi zu knacken ist. Auch eine Sicherheitstüre mit höchsten Sicherheitsstandards. Denn sonst gäbe es ja keine Einbrüche in Banktresore oder bei Juwelieren, die sogar mit Panzerglas geschützt sind.

„Aber man sollte nie unterschätzen, dass Diebe meist zuvor sehr genau abschätzen, ob sich ein Einbruch überhaupt lohnt und ob er in kurzer Zeit und möglichst wenig Risiko machbar ist. Denn es steht für die dunklen Gestalten auch einiges auf dem Spiel – Freiheit oder Knast. Daher bricht man nur dort ein, wo es keine besonderen Sicherheitsmaßnahmen, keine Überwachung und vor allem keine zeitaufwändigen Sicherheitstüren gibt. Wir beraten unsere Kunden, welches Türsystem das geeignetste für das jeweilige Objekt ist“, so Markus Polsterer, Geschäftsführer des Sicherheitstürenexperten Sicherheit-Austria.

Objekte ohne Sicherheitstür werden von Dieben immer bevorzugt

Schon mit Sicherheitstüren mit dem Sicherheitsstandard WK3 kann man das Eindringen von Dieben in den Wohnbereich deutlich erschweren. Ein Blick auf die Machart der Tür reicht meist bereits, damit Einbrecher die Lust am Bruch vergeht und sich ein anderes weniger gesichertes Objekt in der Nachbarschaft suchen. „In Österreich lässt sich schon mit einfachen Mitteln vieles verhindern. Noch dazu gibt es Förderungen vom jeweiligen Bundesland. Das sollte man ausnutzen, damit wird Sicherheit in Österreich endlich für alle leistbar“, so ORF-Legende Peter Rapp.

Peter Rapp unterstützt Sicherheitsinitiative für die eigenen vier Wände und empfiehlt Sicherheitstüren von Sicherheit-Austria.at.

Weitere Informationen zu den Sicherheitstüren und dem „Rundum sorglos“-Angebot auf https://sicherheit-austria.at oder per E-Mail an sicherheitsangebot@pressetext.com oder unter der Telefonnummer 01 4170615.

(Ende)

Aussender: Sicherheit-Austria Ansprechpartner: Markus Polsterer Tel.: +43 1 4170615 E-Mail: sicherheitsangebot@pressetext.com Website: sicherheit-austria.at



Partner

Anzahl

  • Anzahl der Beiträge: 26749
  • Anzahl der aufgerufenen Beiträge: 4720915